Abholung und Lieferung von Eis in Berlin

Tipps

  • Schon gewusst?

    Darum kühlen Eiswürfel Getränke… Ein kurzer Ausflug in die Chemie

    Gibt man Eiswürfel in ein Getränk, wird diese kühl. Aber weshalb ist das so? Die meisten gehen vermutlich davon aus, dass die Eiswürfel die Flüssigkeit kühlt.
    Dabei verhält es sich ganz anders: Eis taut bei einer Temperatur über 0° C. Beim Auftauvorgang verbraucht das Eis Energie und entzieht diese der es umgebenden Flüssigkeit (in diesem Fall Energie in Form von Wärme).
    Die Eiswürfel werden dadurch immer kleiner und gehen in den flüssigen Aggregatzustand über, das Getränk wird kälter.
    Übrigens: Das häufig zu hörende Knacken der Eiswürfel kommt durch Spannungen während der Wärmeaufnahme im Eiswürfel, da die Wärmeaufnahme im Eiswürfel nicht gleichmäßig abläuft.

  • Eiswürfel für Bügelmuffel

    Eine witzige Idee zur Zweckentfremdung von Eiswürfeln

    ​Du bügelst nicht gerne, aber läufst ebenso ungern in zerknitterten Klamotten rum?
    Hier zeigt dir Mr. ICE eine Alternative zu knitterfreier Kleidung ohne Bügeln.
    Alles was du dazu brauchst, sind Eiswürfel und ein Trockner.

    Und so funktioniert es:
    Leg die Kleidung mit ein paar Eiswürfeln in den Trockner, lass ihn auf mittlerer Stufe für ca. 15 Minuten laufen.​
    Die Kleidung nach dem Trockenvorgang sofort entnehmen und auf einen Bügel hängen.

    ​Gefunden bei Taff.

  • Kreativität im Süden Deutschlands: Die Eiswürfel-Taufe

    Durch Zufall stieß Mr ICE auf folgenden Artikel in der Badischen Zeitung: „Die Feldberger Eiswürfel-Taufe„​​
    Hier taufte man den Bürgermeister anlässlich der Feierlichkeiten zu 125 Skilauf im Schwarzwald mangels Schnees mit Eiswürfeln.

    Hier erfährst du mehr.

  • Wissenswertes über Eiswürfel und Gesundheit

    Mit Eiswürfeln zu Glück, Schönheit und Gesundheit mit der „Feng-Fu-Taktik“

    Wer hätte gedacht, dass Eiswürfel zu mehr Wohlbefinden, Glück oder besseren Schlaf beitragen können?
    Mr.Ice stieß auf interessante Beiträge zum Thema Eiswürfel, Gesundheit und Feng-Fu. und erfuhr beim Lesen, dass Chinesische Mediziner den sogenannten „Feng-Fu“-Punkt entdeckt haben, der einen Schlüssel zu mehr Wohlbefinden darstellt. Jeder von uns besitzt diesen Punkt. Er sitzt zwischen Nacken und Schädel, genauer in der Kuhle von Schädelübergang zum Nacken.

    ​Den Feng-Fu-Punkt kann man mit Eiswürfeln stimulieren, wodurch das Glückshormon Endorphin ausgeschüttet wird.
    Den Eiswürfel hierzu ca. alle 3 Tage für ca. 20 Minuten – am besten auf morgens auf nüchternen Magen und abends vor dem Zu-Bett-Gehen – dort platzieren. Entweder indem ihr ihn dort festhaltet oder euch auf den Bauch legt und den Eiswürfel in der Kuhle positioniert. Am einfachsten und bequemsten ist es wohl, den Eiswürfel dort mit Schal fest zu binden.

    Genau richtig im Winter, um die Stimmung an trüben Tagen zu heben und den Alltagsstress hinter sich zu lassen.

    Folgende positiven Wirkungen werden der Methode nachgesagt:

    • Verbesserter Schlaf
    • Hilft, Kopfschmerzen und Zahnschmerzen zu lindern
    • Steigert die Laune
    • Verbesserung von Verdauungsschwierigkeiten
    • Geringere Anfälligkeit für Erkältungen
    • Verbessert Asthma

    ​Wer es gerne ausprobieren möchte findet mehr auf der Webseite von Focus und Cosmop​olitan.